Bortsch (Vegan)

Posted Von am 14. September 2014 | Keine Kommentare


Heute schreibe ich Euch, wie Ihr Bortsch selber machen könnt.

 

Sehr lecker und in ca. 35 Min. fertig:

Die Zutaten:

  • 100 g Soja-Medaillons
  • 50 g Tofu (geräuchert)
  • 100 g Rote Bete
  • 100 g Möhre(n)
  • 50 g Petersilie (Wurzel)
  • 100 g Lauch
  • 200 g Weißkohl
  • 100 g Kokosfett
  • 1 EL Essig (Kräuteressig vegan)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Liter Gemüsebrühe (vegan)
  • 100 g Zwiebel(n)
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2  Lorbeerblätter
  • 250 ml Joghurt (Sojajoghurt natur von z.B Alpro)
  • Salz, etwas Sambal-Oeleg, Sojasoße (vegan)
  • 4 EL saure Sahne (vegan)
  • Dill

 

Zubereitung:
Rote Bete (eine liegen lassen), Möhren, Petersilienwurzel, Lauch, Weißkohl und Zwiebeln putzen und schälen, in Streifen schneiden und in Kokosfett an-schwitzen. Danach Essig und Tomatenmark zugeben und mit Brühe auffüllen. Pfeffer und Lorbeerblatt mitkochen. Soja-Medaillons kurz in Pflanzenöl goldbraun anbraten. Das gegarte Soja-Fleisch herausnehmen und in mundgerechte Happen schneiden. Den Tofu in Würfel schneiden und in einer Schüssel mit Sojasoße und etwas Sambal-Oeleg marinieren. Die Suppe mit Joghurt binden.

Das übriggebliebene Stück Rote Bete reiben, das Fruchtfleisch sowie den Saft in die Suppe geben und mit aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zu jeder Portion gehören je eine Kelle Soja-Medaillons mit Tofu. Das Gericht vor dem Servieren mit saurer Sahne begießen und mit fein-gehacktem Dill oder Schnittlauch bestreuen. Dazu Brot reichen.

 

Tipp: Es muss soviel Gemüsebrühe verwendet werden, dass es eine sämige Suppe wird.

 

Guten Appetit!

Bei Fragen, Anregungen oder Tipps nutzt einfach die Kommentar-Funktion.

Euer Veganer Coach

Kommentar absenden